27 Oktober 2011

Tee Stöckchen

Klingt ja irgendwie nach "einem Stock mit dem man Tee macht" - ist aber gar nicht so, ist ein Stöckchen dass ich in meinem Lieblingssternchenblog gefunden habe. Und weil Tee einfach toll ist mache ich da einfach mal mit.


1. Wie trinkst du Tee am liebsten?
Mit viel Süßstoff und nicht mehr ganz heiß, aber auch nicht lauwarm. Das mit dem Süßstoff hat übrigens nichts damit zu tun, dass ich so fett bin (bin ich echt) und abnehmen will, sondern das ist eine Gewohnheit aus meiner frühen Jugend. Weil wir Kinder immer Durst hatten und gekaufte Getränke zu teuer waren, stand immer eine Kanne kalter Hagebuttentee auf dem Tisch und damit wir den auch trinken, war er gesüßt und weil Süßstoff eben billiger ist als richtiger Zucker war der eben drin... 


2. Was sind deine Lieblingssorten?
Ich mag sehr gern Früchtetees, im Winter gern die speziellen Wintertees mit Zimt oder Orangenaroma oder sowas in der Art. Gewürztees finde ich klasse.Eine Zeitlang fand ich Rooibostee toll, aber irgendwie bin ich da wieder von abgekommen. Pfefferminztee mag ich im Sommer lieber und wenn ich eine Erkältung habe, dann muss es Fenchel/Kamillentee mit Honig und Zitrone sein. Auch andere Kräutertees mag ich gern.
Als junger Mensch habe ich unzählige Sorten armomatisierte Schwarztees getrunken, bist mir klar wurde, dass ich die nur trinke, weil alle das damals so gemacht haben und ich das eigentlich gar nicht mag.

3. Welche Sorten magst du nicht?
Grüner Tee, da kann ich mich gar nicht für begeistern und die Schwarztees meines Mannes mag ich nur selten, obwohl es sehr hochwertige Tees sind.

4. Lieber Teemischungen oder Teebeutel?
Das hängt von der Stimmung ab. Wenn es mal was Besonderes sein soll, dann gern einen guten Tee mit Sieb aufgebrüht, für den Altag eher Beuteltee.

5. Wann trinkst du Tee? Zu welchen Gelegenheiten?
Im Winter trinken ich Tagsüber nebenher oft Tee. Einfach so bei der Arbeit. Und wenn ich krank bin trinke ich natürlich literweise Kräutertee.

6. Wie und wann hast du das Teetrinken für dich entdeckt?
Ich trinke schon immer Tee, so lange ich denken kann.

7. Wie bewahrst du deinen Tee auf?
Die Beutel stehen einfach im Küchenschrank und der lose Tee wird in uralten Dosen aufbewahrt.

8. Wo kaufst du deinen Tee?
Wie es sich ergibt, den Beuteltee dort, wo ich halt gerade bin und manchmal hochwertigen Tee im Teeladen.

9. Wie sieht deine Lieblingsteetasse aus?
Ich habe keine Lieblingstasse, ich mag alle unsere großen Becher gern für Tee, obwohl ich die fröhlich bunten (gelb, grün und orange) bevorzuge.

10. Wie viele verschiedene Sorten hast du?
Derzeit befinden sich in unserem Schrank unglaubliche 18 Teesorten (war selbst überrascht).

Kommentare:

  1. Ich verfluche dich Blogspot! Mein schöner Kommentar futsch! Also nochmal:

    Hagebuttentee und andere rote Tees gabs bei uns früher auch immer kalt. Trink ich heute noch gerne. Im Sommer wenns richtig heiß ist auch mal Pfefferminztee aus dem Kühlschrank. Total erfrischend! ^^

    Du hast deinen Beuteltee im Kühlschrank? Meiner ist immer voll mit Schweinchenfutter, da bekomm ich kaum meine Lebensmittel unter, geschweige denn Tees *lach*

    Okay, ein paar Unterschiede gibts. Aber muss ja auch mal sein *hihi*

    AntwortenLöschen
  2. Na Nina, warste noch nicht ganz wach beim Lesen? Da steht nicht Kühlschrank, sondern Küchenschrank ;) Der Kühlschrank ist hier doch auch voll mit Schweinchenfutter.. ähm und mit Futter für meinen Ehemann und der fällt nur manchmal unter Schweinchen.. ;)

    AntwortenLöschen