04 April 2012

Keine Giraffengehege mehr da...

... der Dachboden wird leer geräumt...

Weil unser Dachboden dringend saniert werden muss, haben wir beschlossen, ihn so weit wie möglich leer zu räumen und Dienstag wird der Sperrmüllberg vor unserem Haus vermutlich höher als das Haus. Beim durchsortieren der Sachen au dem Dachboden war ich dann doch erstaunt - nicht umsonst haben meine Freundinnen mal geunkt, ich hätte vermutlich sogar komplette Giraffengehege dort oben. Also auf jeden Fall fand ich Hamsterkäfige in allen Größen, sowie Meerschweinchenkäfige die aufbewahrt wurden, falls mal ein Notfall ganz dringend unter gebracht werden muss, allerdings ist das völliger Blödsinn, da ich selbst Notfälle nie nie nie mehr in so einen Käfig stecken würde, nicht einmal für eine Stunde, wir haben dafür ja große Klappgehege (und davon habe ich ungefähr 100 auf dem Dachboden). Wir fanden Hamsterzubehör in rauhen Mengen und jeder Art. Es gibt auf unserem Dachboden Möbel, von deren Existenz wir keine Ahnung mehr hatten, Meerschweinchenetagen, Heuraufen verschiedener Art, Transportboxen in allen Größen und Farben, ein toller Phonoschrank in Schwarz (ach was trauert mein Mann, dass auch der nun auf den Müll fliegt), Bücherkisten mit Büchern, die niemals wieder jemand lesen wird, Kerzenständer, Gusseiserne Tischchen mit Fliesen drauf (wie grässlich)...also es ist schon erstaunlich, was so alles auf einen Dachboden passt... puuhhhh. Wer am Ostermontag noch nichts vor hat, ist hier herzlich zum Kaffeetrinken mit anschließendem Kram runter tragen eingeladen (man kanns ja mal versuchen... bestimmt hat doch irgendjemand so viel Langweile und so viel Lust uns zu helfen, dass er mit anpacken will... bestimmt - oder?). Ach und braucht noch jemand einen Tefal Wasserkocher für Single Haushalte?

Kommentare:

  1. LOL, sollen wir Dir jetzt den Trödeltrupp schicken oder lieber Tine Wittler? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ausnahmsweise bin ich mal froh, soweit weg zu wohnen :-)
    Ihr räumt den Speicher leer und wir sind gerade dabei den Speicher mit Pflegestellensachen, welche im Moment nicht benötigt werden, zu füllen.
    Ich werfe dann wahrscheinlich in 2 Jahren alles weg.
    Im Moment ist das ganze Haus vollgestellt, sonst kann ich ja nicht sortieren.
    Es sieht aus, als würden wir ausziehen :-))

    AntwortenLöschen
  3. Übernimm dich nur ja nicht, verstanden Froillein ;)
    Die Idee mit dem Trödeltrupp find ich super *kicher* Deren Gesichter würd ich zu gerne sehen ^^

    AntwortenLöschen
  4. Den Trödeltrupp kann ich auch gebrauchen. Meine Garage ist auch noch randvoll mit
    Sachspenden! Ich muss bis nächste Woche irgendwie die Sommerreifen wiederfinden :-(

    AntwortenLöschen
  5. Die Berlinerin …3:14 nachm.

    Aber weeeeehe, du schmeißt die Raufe und die Box weg, die wir dir erst vor etwa drei Monaten nach Osnabrück haben karren lassen, lol :-) Ich würde das ja gerne kontrollieren am Sonntag, beim Kaffeetrinken (und euch zusehen, wie ihr die Sachen runterschleppt, während ich euch volllabern würde mit Jammereien über kaputten Rücken, wegen dem ich leider leider leider nichts als Verantwortung tragen kann …), aber zu meinem größten Bedauern muss ich da bei Muttern futtern und mit alten Freundinnen viel viel Spaß haben … Tut mir echt soooooo leid … In Gedanken bin ich natürlich bei euch und ich schicke euch auch gerne ein paar Megabyte Anfeuerung und Trost und was ihr sonst noch alles so brauchen könnt bei eurer Großaktion – da bin ich völlig selbstlos und seeeehr großzügig :-)))) Noch ein paar so gute Freunde und das flutscht wie von selbst am Sonntag :-))) Jetzt gehe ich mich mal schnell verstecken … Liebste Grüße von deinen befellten, gefiederten und behaarten (na gut, mehr oder weniger behaarten …) Berlinern :-)

    AntwortenLöschen
  6. Die Berlinerin …3:21 nachm.

    Gehe zu … und ersetze "Sonntag" durch "Montag" … Macht nix, gleiches Urlaubsprogramm, denke ich halt am Montag feste an euch :-)

    AntwortenLöschen
  7. Meh, ich muss arbeiten... Doofe Feiertagsschicht. Aber ich wünsche viel Spaß beim Räumen ;)

    AntwortenLöschen