19 April 2012

Freude und Frust

Wie nah doch Freude und Frust manchmal beieinander liegen:
Frust habe ich, weil gestern Abend ein Ordner verschwunden war. Der einzige Ordner, der nicht täglich in die Sicherungskopie kommt, einfach weil er zu groß ist. Es war der Ordner mit meinen Originalbildern. Er muss schon länger fehlen, wir konnten nicht rekonstruieren wann und wie er verschwunden ist (versehentliches Löschen ist so gut wie ausgeschlossen). Jetzt habe ich also nur die stark verkleinerten Bilder auf meiner HP, aber kein Archiv mit druckbaren Bildern mehr. Da aber der beste Ehemann von allen eine neue Kamera mit Ausrüstung hat, muss er jetzt eben haufenweise neue Fotos von unseren Schweinies und Garnelen machen ;)


Gefreut habe ich mich zum einen über viele kleine Dinge, wie z.B. ausnahmsweise mal freundliche, nette und aufgeschlossene Tierhalter am Telefon (das kommt selten genug vor), fehlende Kopfschmerzen (ja, Gestern war der erste Tage ohne Kopfschmerzen nach der OP, es tut nur noch weh, wenn ich dagegen komme, aber es heilt ab) und am Abend habe ich mich dann ganz doll gefreut, weil mein Mann mir ein tolles Geschenk gemacht hat: Einen kleinen Tablet PC. Zuerst dachte ich noch: "Äh, ja, klar, es ist klein, ich muss es mit den Fingern betuppen um es  zu bedienen und es hat keine Tastatur - wozu soll das gut sein?" Aber dann stellte ich fest, wozu das Teil gut ist: Bücher drauf lesen (und ich habe sofort einen Haufen toller Bücher bei Projekt Gutenberg gefunden - ich kann ja ganze Bücher nicht gut am Computer lesen, das ist mir zu anstengend, aber auf Couch mit Tablet geht das prima), im Internet surfen (endlich kann ich Ninas Blog auch wieder von der Couch aus lesen), Mails lesen und ... SPIELE spielen. Seit mein Laptop das Zeitliche gesegnet hatte, war es hier etwas unkuschelig geworden, weil ich als Computersüchtige es am Abend nicht durchgehend mit meinem Mann im Wohnzimmer ausgehalten habe (der hat da natürlich einen Laptop) und immer wieder ins  Arbeitszimmer an den Computer verschwinden mußte. Aber das muss ich nun nicht mehr (außer ich will ganz aufwendige Spiele spielen und das kann ich auch tagsüber).... also ehrlich, warum hatte ich so ein Ding nicht schon früher? Mein absolutes Lieblingsspiel derzeit ist das mit diesem süßen Kerlchen... viel Spaß dabei:

cut the rope

Kommentare:

  1. Ich bin baff erstaunt darüber, was ein guter Admin kann. Sascha (bEva) hat unter Zuhilfenahme von Computerprogrammen (teilweise extra zu dem Zweck selbst geschriebenen) auf meiner Festplatte herumgesucht und nahezu alle verschwundenen Bilder wieder gefunden. Da waren allerdings dann auch Bilder dabei, die ich vor mehr als einem Jahr gelöscht habe und genau das finde ich faszinierend. Ja, theoretisch weiß ich auch, dass nichts, was man einfach nur löscht, wirklich gelöscht ist, aber das sich Dinge, die man vor Jahren gelöscht hat, immer noch auf der Festplatte befinden ist schon irre. Jedenfalls bin ich total froh darüber, dass ich einen so tollen bEva habe und nun alle wichtigen Bilder wieder da sind.

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich!
    Dies ist eines der schlimmsten Dinge, welche passieren können, dass die Bilder weg
    sind.
    Ich traue mich immer erst die Bilder auf der Speicherkarte der Kamera zu löschen, wenn ich sie nicht nur auf dem PC habe, sondern auch noch zusätzlich auf CD gebrannt habe.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gerade von meinem bEva darüber aufgeklärt worden, dass ich nicht "baff erstaunt" war - sondern entweder "bass erstaund" oder baff - ich war einfach beides (wer das nun verstehen möchte, der schaue hier nach: http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,314578,00.html ).
    @Tina, also wenn ich immer alles brennen würde, was ich so fotografiere, dann bräuchte ich noch mehr Regale (und ich habe eh schon nicht genug) für tausende CDs ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ja,ja, das Problem mit dem Platz....
    Nachdem wir jetzt Dank Dir REBUY entdeckt haben, haben wir gestern abend überlegt, dass wir entweder ein zweites Haus als Lager benötigen, oder aber ein Meerie-Haus
    mit direkt Zugang zum Garten kaufen müssten :-))
    Wenn doch nicht immer die lästige Sache mit dem Geld wäre....
    Also bzgl. "bass erstaunt" bzw. "baff" hat Dein bEva leider recht :-)
    Mein bEva ist auch so ein liebevoll genannter "Klugscheißer". Das macht ihn so
    liebenswert und ehrlich gesagt, bin ich selbst kein Deut besser...
    Das sorgt immer für angeregte Gespräche und Diskussionen am Abend bis wir beide aufstehen und jeder natürlichen in "seinem" Nachschlagewerk nach dem Beweis sucht.

    AntwortenLöschen