21 Juli 2012

Miss Daisy Muck

Ach kommt schon, das habt ihr mir doch eh alle nicht geglaubt - oder? Ich sage doch nach jedem Buch, dass ich nie wieder eins schreiben werde und nun sind es schon acht. Wenn ich also in letzter Zeit ständig behauptet habe, ich nehme keine Schweinchen mehr auf, dann ist das doch nicht besonders glaubhaft. Natürlich war ich frustriert, weil so viele Schweins gestorben sind und auf Dauer sollten es auch weniger werden... aber ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass ich wirklich wirklich so gar keine neuen Schweinchen mehr aufnehme? Also wenn doch, dann kennt ihr mich nicht besonders gut ;)


Daisys Geschichte ist typisch: Von den Brüdern geschwängert, lebte sie mit ihrer Tochter zusammen in einem Käfig. Zuerst etwa zwei Jahre bei einer Familie, die sich nicht besonders drum gekümmert hat, dann bei sehr lieben Menschen, bei denen sie Auslauf, gutes Futter und Zuwendung bekam. Aber als Daisys Tochter jetzt leider verstarb, sollte Daisy nicht allein bleiben und auf Dauer fand die Besitzerin die Situation mit dem Schweinchen im Käfig im Kinderzimmer auch nicht so prickelnd. Lange Rede kurzer Sinn - Miss Daisy Muck zog heute Abend hier mit einiger Verzögerung ein. Eigentlich wollten wir sie etwas früher abholen, aber Herr Wilde konnte nicht von der Arbeit weg, ein Turnerumzug in der Innenstadt direkt vor der Garagenausfahrt seiner Arbeitsstätte verhinderte das nach Hause kommen (Skurril oder?).
Miss Daisy ist in sehr guter Verfassung: Gutes Gewicht, keine Parasiten, eine kleine Zyste habe ich ertastet (mit vier Jahren leider normal), aber sonst ist alles tiptop. Sogar die Krallen sind kurz und nicht verdreht, ich habe noch nie ein Schweinchen bekommen, bei dem die Krallen gepflegt waren. Die kleine Motte hat auch glänzendes Fell und sieht einfach zum knutschen niedlich aus. Mit Menschen hat sie es nicht so, aber Schweine, die findet sie klasse! Sie ist völlig unerschrocken durchs Gehege getappst, hat sich alle angeschaut, dabei muckert sie die ganze Zeit herum, kann auch mal Quietschen und sich aufregen, ist aber dabei trotzdem total entspannt und nimmt keine Annäherung krum. Wenn alle VGs so einfach wären, müsste ich weniger telefonieren ;)


Es folgen viele viele Fotos von der total unkomplizierten Vergesellschaftung

Wo bin ich denn hier gelandet?
Da muss ich erst mal einen Happen fressen
Was soll das heißen, eine Neue?
Ach die ist neu? Ok, kann bleiben
Hier gehts ja auch noch lang, na mal schauen
Ach und hier kommt man wieder raus?
Puh nach dem Herumgerenne muss ich erstmal einen Happen fressen
Hey du, das ist meine Burg, kommt mir nicht zu nahe

Und alles Futter hier gehört mir!

Ja ist klar, alles deins und ich muss erstmal einen Happen fressen
Wer die da wohl sind?
Egal, hier kann man auch prima einen Happen fressen
Was soll das heißen, hinter mir und ich merk nix?
Oha, das riecht unbekannt - brommselmuck
Habs mir angeschaut, aber ich muss jetzt nen Happen fressen
Hier kann man sogar unter den Korkröhren einen Happen fressen
Manchmal wird man beim Fressen komisch angeschaut...
das stört mich aber nicht, ich werde jetzt mal einen Happen fressen...

Naja, and so on - Madame frisst und frisst (aber eins sage ich euch, schon auf den Vermittlungsbildern stand sie in Grünfutterbergen, die frisst gern und hatte bisher auch nicht zu wenig, sie ist recht rund)... und beim Fressen lässt sie sich auch nicht groß stören. Daisy ist im wahrsten Sinne eine echt coole Sau =0)

Kommentare:

  1. Das ist aber ein süßes Schweinchen!
    Niemand hat Dir geglaubt, dass Du keine Meeries mehr aufnimmst. Wir lassen Dich einfach immer erzählen und denken uns unseren Teil :-))
    Wer soll das denn ernst nehmen? Du weißt ja, ich nehme auch keine Tiere mehr auf...

    AntwortenLöschen
  2. was für eine hübsche meersau und klasse, dass alles so unkompliziert verlaufen ist!


    übrigens, dass mit dem keine schweinchen mehr aufnehmen, habe ich nicht eine sekunde geglaubt ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja ein hübsches und pflegeleichtes Mädchen erwischt :) Das freut mich!

    Übrigens, das einsame Schwein in meinem Bekanntenkreis hat offenbar wieder einen Partner gefunden.

    AntwortenLöschen
  4. @Silke ich habe mir schon gedacht, dass sich das erledigt hat, denn drei Wochen waren um und du hättest dich bestimmt gemeldet, nachdem Fienchen leider gegangen war und der Platz frei war ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh nein ist die SÜß!!!! Zum reinbeißen! (Außerhalb von Peru darf man sowas sagen oder? ^^) Hat ein riesen Glück, dass sie zu dir gekommen ist!

    AntwortenLöschen