26 Juni 2013

Die Vögel II

Liebe Eversburger Dohlen,

wir freuen uns natürlich sehr, dass ihr auf unserem Nachbargrundstück für eure Aufführung des Klassikers "Die Vögel" von A. Hitchcock probt. Und das der Aufruf hier im Blog dazu führt, dass eure kleine Laienspielgruppe angewachsen ist, erfüllt uns mit Stolz. Ein klein wenig überrascht sind wir von den Tauben, die den Ratschlägen hier im Blog gefolgt sind und nun euren Chor am Abend und frühen Morgen mitstimmgewaltigem Ruckediegu unterstützen. Der liebreizende Spatzen- und Finkengesang fällt ein wenig aus dem Rahmen, aber auch er kommt mittlerweile stimmgewaltiger und lauter und auch das haben wir vermutlich den Anregungen aus diesem Blog zu verdanken (vielen Dank an die entsprechende Kommentartorin, na warte, wenn ich dich in die Fi... ähm.. )


ABER: Wäre es nicht vielleicht doch möglich, erst ab 7 Uhr mit den Proben zu beginnen? Ich weiß, wir Menschen sind schon komisch, aber ich möchte soooo gern mal wieder länger schlafen als bis 4 Uhr Morgens. Eure liebreizenden Stimmchen sind ein klein wenig laut und wecken jeden normalen Menschen auf (ich spreche von normalen Menschen, nicht von meinem Ehemann, der meint, dass Dohlen keine Bedrohung dar stellen und ihn deshalb eben auch nicht wecken können. Typische Mann: Couch umgestellt = Bedrohung und Alarmbereitschaft, Feuer = Bedrohung und Alarmbereitschaft, Computer piept = Bedrohung und Alarmbereitschaft = sofort hellwach, Computer kaputt = Weltuntergang, sofort wach und in Panik, Dohlen = istmirdochegal). Ehrlich Leute, ihr werdet das Stück mit Sicherheit mit Bravour meistern, ihr müsst nicht so früh am Morgen schon proben - ehrlich nicht.ES IST SCHON JETZT LAUT GENUG!

Wer gern wissen möchte, wie es hier klingt und zwar ständig, der sollte sich hier diese Tonaufnahmen anhören:
Das Mönchlein mit der großen Stimme

Allerdings müsst ihr diese Aufnahme etwa 10 x überlagern, damit ihr auch nur ansatzweise an den Geräuschpegel hier ran kommt. Denn mittlerweile wohnen hier auf dem Nachbargrundstück über 50 Dohlen (ich habe bei 50 aufgehört zu zählen).

Ihr wollt Beweise - bitte schön, heute Morgen mal eben aus dem Badezimmerfenster geknipst:

Und das ist vom Schlafzimmerfenster aus


Manchmal sitzen sie auch alle auf dem toten Baum nebenan, leider flattern sie sofort hoch wenn ich an mein Fenster direkt gegenüber gehe um zu fotografieren, deshalb kann ich davon kein Bild machen - aber es kommt sehr nah an Hitchcocks Vögel ran - sehr nah!

Kommentare:

  1. Oh..ähm... ja. Ich hätte vielleicht kein Schild mit eurer Adresse an unseren Balkon hängen sollen. Ich nehm das dann mal ab..ähm..hm.

    AntwortenLöschen
  2. Hast du es schon mit Oropax versucht? Also nur so, falls der Aufruf diesmal nicht ankommt ^^

    AntwortenLöschen
  3. *nervöses Streicherkreischen anspiel* ach das war ein anderer Film. :D

    AntwortenLöschen