25 Mai 2015

Gute Omen


Wie primitiv ist doch des Menschen Hirn, wie einfach gestrickt, wie gradlinig und unreflektiert sieht es die Welt. Es möchte so gern Zusammenhänge sehen, wo keine sind. Und wenn es Zusammenhänge findet, dann glauben wir ihm so gern, denn dann meinen wir die Welt zu verstehen, können Geschehnisse einordnen, uns rechtfertigen, uns trösten oder uns freuen. Und obwohl ich sehr genau weiß, dass mein kleines Hirn genau so einfach gestrickt ist und mir gern jede Menge Unfug vorgaukelt, freue ich mich über die ganzen positiven Omen, auf die es mich derzeit bezüglich unseres Hauskaufes hinweist und beschließe, diese Omen anzunehmen und keineswegs zu hinterfragen ;)

Was für Omen das sind, möchtet ihr das wissen? Nein? Egal, ich werde es euch trotzdem sagen:
Das erste gute Omen war die wunderschöne, dreifarbige Glückskatze die uns in der kleinen Privatstraße, in der das Haus steht, neugierig entgegen schaute als wir angefahren kamen und uns auch verabschiedete als wir gingen. Also wenn so ein hübsches Wesen kein Glück bringt und kein gutes Omen ist, dann gibt es gar keine guten Omen – ergo ist sie eins.

Als wir vor mehr als 16 Jahren eine Wohnung suchten, schauten wir uns genau so viele Wohnungen vor dieser hier an, wie wir jetzt Häuser vor dem Haus das wir nun kaufen, angeschaut haben. Und genau wie damals, als wir nach 15 Minuten wussten, dass wir hier einziehen würden, wussten wir auch in dem Haus nach fast der selben Zeit, dass wir dort leben möchten. Hier waren wir immer glücklich, ergo werden wir es dort sicher auch werden, die Vorzeichen stimmen.

Aber das absolute Todschlagomen: Das Haus ist Baujahr 1996! Ja, ganz genau 1996 wurde dieses Haus gebaut. Und genau in dem Jahr fanden auch Sascha und ich zueinander. Das Haus ist so alt wie unsere Beziehung.

Mir doch egal, dass es alles Zufälle sind die rein gar nichts zu bedeuten haben, ich beschließe, es sind Omen, gute Omen und jeder der was anderes sagt, ist völlig ahnungslos und wird von IHNEN bezahlt und gelenkt. 

Ach und für alle, die es noch nicht wissen: Wir müssen wegen Eigenbedarf umziehen und haben nun beschlossen uns ein Haus zu kaufen und sind deshalb so dermaßen aufgeregt, dass wir uns die Sache permanent schön reden müssen ;)